Elopak: Packaging by Nature die Beste Verpackungslösung

EloPak_HOTSpots

Elopak: Packaging by Nature die Beste Verpackungslösung

29 Oktober 2019

Spielt es eine Rolle, woher Verpackungsmaterialien stammen? Wir meinen Ja! Mit der Wahl einer erneuerbaren Verpackung stellen Sie sicher, dass es genügend natürliche Ressourcen für künftige Generationen gibt. Bei Elopak haben wir die Vision eines zu 100% erneuerbaren Kartons.

Von Erika Lettner, Elopak

Wälder spielen aufgrund ihrer Fähigkeit zur Absorption klimaschädlicher Treibhausgase heute eine bedeutende Rolle im Kohlenstoff-Kreislauf und leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Die Zerstörung sowie der anhaltende weltweite Rückbau von Waldflächen führen zu einem Anstieg der CO2-Konzentration in der Atmosphäre, was negative Auswirkungen sowohl auf unser Klima als auch unseren Lebensraum als solches hat. Die illegale Abholzung stellt eine der größten Bedrohungen dar, zumal dadurch Ökosysteme und Lebensgrundlagen gleichermaßen gefährdet werden.

Nachhaltige Forstwirtschaft

Da Wälder zusätzlich die Grundlage für unser wichtigstes Rohmaterial sind, nehmen wir nachhaltige Forstwirtschaft sehr ernst. Elopak’s Getränkeverpackung besteht zu durchschnittlich 75 Prozent aus Karton, einer erneuerbaren Ressource, die ausschließlich aus nachhaltig bewirtschaften Wäldern Skandinaviens bezogen wird.

Wir haben uns dazu verpflichtet, alle Hölzer zu 100% aus kontrollierten und zertifizierten Quellen, den Standards des Forest Stewardship Council entsprechend, zu beziehen; ein Versprechen, das wir bereits erfolgreich umgesetzt haben.

Alle Elopak-eigenen Werke in Europa sind nach den Standards des Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert.

Erneuerbare Barrierematerialien

Mit 75 Prozent Nachhaltigkeit haben wir uns jedoch nicht zufrieden gegeben. Unsere Kartons haben inwendig eine dünne Schicht aus Kunststoff (Polyethylen, PE), die das Produkt schützt sowie einen Verschluss, der ebenfalls aus PE besteht. Unsere neueste Innovation bietet nun eine erneuerbare Alternative zu diesem fossil-basierten PE.

Das zertifizierte erneuerbare Polyethylen stammt aus Tall-Öl, einem Nebenprodukt der Zellstoffherstellung. Es wird lokal aus Europa beschafft und steht nicht im Wettbewerb zur Nahrungsmittelversorgung. Die Beschaffung erfolgt gemäß der ISCC PLUS (International Sustainability and Carbon Certification PLUS) Kriterien. Dies ist ein globales Zertifizierungssystem für alle Arten von Biomasse-Produkten. ISCC stellt sicher, dass die Biomasse-Produktion sicher, nachhaltig und klimafreundlich stattfindet.

Einfach recycelbar

Mit der besonders langen und reißfesten Zellulosefaser als Hauptrohstoff ist unser Pure-Pak® Karton sogar nach Gebrauch für eine Vielzahl anderer Anwendungen geeignet. Speziell konzipierte Getränkekarton-Recyclinganlagen trennen die Verpackungsschichten voneinander und liefern wertvollen Rohstoff zur Weiterverarbeitung.

Weitere Infos zum Recycling unter

Recyclingquote in Deutschland

Nachhaltigkeit bei Elopak

Lesen Sie mehr zu Nachhaltigkeit bei Elopak

 

Zurück zur Übersicht

Fakten + ARA

   Alle Fakten zum Recycling
   von Getränkekartons finden
   Sie hier.